Nintendo Switch: 90 Millionen verkaufte Einheiten

Bild: nintendo.de

Nintendo teilte im Rahmen seiner Finanzergebnisse mit, dass die Switch bis zum 30. Juni 2021 89,04 Millionen Einheiten verkauft bzw. ausgeliefert wurde. Das ist ein Plus von 4,45 Millionen Einheiten seit dem 31. März 2021.


Insgesamt verkaufte Nintendo von der Konsole 85 Millionen Einheiten – 4 Millionen Stück mehr seit Ende März. Die Auslieferungen für die gesamte Switch-Systemfamilie im Vergleich zum Vorjahr sind um 21,7 Prozent gesunken.


Diese Angabe setzt sich aus 3,31 Millionen Einheiten des Flaggschiffes Switch und 1,14 Millionen Switch Lite-Einheiten zusammen. Dabei gingen die Verkäufe der Switch etwas zurück, was auf größere Lagerbestände in Nordamerika und Europa zurückzuführen ist.


Die Plattform hat damit die PlayStation 3-Auslieferungen, die bei 87,4 Millionen liegen, übertroffen. Anfang des Jahres wurde bereits die Anzahl der Xbox 360-Lieferungen (84 Millionen) übertroffen.


Die Switch rückt sich damit in den Fokus von Nintendos bisher meistverkaufter Heimkonsole, der Wii, die bei ihrer Markteinführung im Jahr 2006 eine Ära der Bewegungssteuerung und des Familienspiels einläutete und 101,63 Millionen Mal verkauft wurde.


Quelle: Xboxdynasty.de