Discounter Netto: führt kassenloses Einkaufen ein

Bild: Netto

Der Discounter nennt es "autonomes Einkaufen", doch komplett autonom ist es nicht. Die Kundschaft muss immer noch selbst die Waren in ihre Tasche stopfen. Vorher öffnet sie beim Betreten der Filiale die Netto-App und wird automatisch in die neue Pick&Go-Funktion eingeführt.


Wenn die Kundinnen und Kunden bereits die Bezahlfunktion der Netto-App eingerichtet haben, checken sie sich über einen QR-Code-Scan an einem Gate für den Pick&Go-Service ein, sammeln die Waren ein und verlassen die Filiale mit einem erneuten QR-Code-Scan durch einen gesonderten Ausgang. Der Einkaufsbetrag wird über die in der App hinterlegte Zahlungsart automatisch abgezogen.


Quelle: heise.de