Battlefield 2042: trotz Verschiebung kein Problemfall?

Bild: Electronic Arts

Laut Jim Hejl, einem leitenden Softwareentwickler bei EA, soll die Verschiebung nicht gegen die Qualität des Spiels sprechen. Er bedankt sich für das Verständnis der Community und betont, das die Entwicklung von Battlefield 2042 keine Probleme habe, und dass am Ende ein solides Spiel herauskommen werde.


Zudem betonte Hejl noch, dass diese Nachricht an die ganze Community verbreitet werden sollte - er ist sich mit seiner Einschätzung also offenbar sicher.


Externer Inhalt twitter.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Wenn seine Aussagen korrekt sind, dann gibt es bei Battlefield 2042 also offenbar keinen tieferlegenden Design-Fehler, sondern einfach nur noch Optimierungs- und Feinschliff-Bedarf. Die vier zusätzlichen Wochen Zeit können bei derartigen Tätigkeiten durchaus helfen. Die Verschiebung garantiert aber natürlich nicht, dass Battlefield 2042 im November fehlerfrei auf den Markt kommen wird.


Quelle: pcgameshardware.de / Twitter