eID fürs Handy: Online-Ausweis

Bild: Bartolomiej Pietrzyk/Shutterstock.com

Das Gesetz zur Einführung eines elektronischen Identitätsnachweises (eID) mit einem mobilen Endgerät ist am 1. September in Kraft getreten.


Damit können die Bundesbürger nun theoretisch den Online-Ausweis, der mit dem Personalausweis verknüpft ist, nach dem Setzen einer PIN direkt als sogenannte Smart eID in ihrem Smartphone oder Tablet speichern.


Die Nutzung der bislang nicht vom Fleck kommenden Funktion soll damit laut dem Bundesinnenministerium (BMI) "noch einfacher" werden.


Momentan sind nur Samsung-Geräte der Reihe Galaxy S20 in der Lage, grundsätzlich die Vorgaben zu erfüllen.


Dies liegt daran, dass der Konzern Partner des einschlägigen staatlich geförderten Projekts Optimos 2.0 war. Samsung bereite für diese Smartphones aktuell "eine baldige Nutzung der Smart-eID" vor, heißt es beim Innenressort.


Die ersten damit ausgestatteten Bürger könnten den neuen integrierten Online-Ausweis so voraussichtlich im Dezember testen.


Quelle: heise.de